Verlinkte ZeitenWelten

Mediävistik und Zeitfragen
Geschichtswissenschaft und Zeitfragen
Zeitfragen – Interdisziplinär

Mediävistik und Zeitfragen

… work in progress – Hinweise sind willkommen! …

Rhythmen und Region: Zeitordnungen – Zeitbegriffe – Zeitgefühle, Memminger Forum für Schwäbische Regionalgeschichte e.V., 15.11.2013-17.11.2013, Memmingen, Rathaus Memmingen, Marktplatz 1, 87700 Memmingen (Tagungsprogramm)

Telling Time in the Middle Ages, Summer Symposium des Graduate Center for Medieval Studies, University of Reading, 26. Juni 2013 (Programm und Anmeldung)

Forming the Future when Time is running short, Prof. Dr. Felicitas Schmieder, Fernuniversität Hagen; Internationales Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung (IKGF), „Schicksal, Freiheit und Prognose; Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa.“; Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, 16.04.2013 (Workshop und Tagungsbericht)

Achronicity/Anachronism (1000-1700), Interdisziplinäres Zentrum »Mittelalter – Renaissance – Frühe Neuzeit«, Freie Universität Berlin/University of North Carolina, Chapel Hill, 21.03.2013-24.03.2013, Chapel Hill, University of North Carolina (CfP)

Internationales Forschungskolleg »Schicksal, Freiheit und Prognose« (Mittelalterliche Geschichte und Sinologie), Erlangen

Geschichtswissenschaft und Zeitfragen

Workshop früher/später: Zeugnisse in temporaler Alterität, Alina Bothe, AG ZeugInnenschaft, Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, 17.02.2014, Berlin, Sophienstraße 22 10178 Berlin, Raum 1.01 (Programm)

„Taktungen: Zeiten. Rhythmen. Räume.“, 5. Workshop der Erfurter RaumZeit-Forschungseinheit, Dr. Heiner Stahl, Prof. Dr. Susanne Rau, Prof. Dr. Sabine Schmolinsky, 26.07.2013-27.07.2013, Erfurt, Internationales Begegnungszentrum der Universität Erfurt (IBZ), Michaelisstraße 38, 99084 Erfurt (Tagungsprogramm)

„Zeit-Geschichte(n)“. Zeitwahrnehmungen und -praktiken (ca. 1400-1700), 21.06.2013, Berlin, Friedrich-Meinecke-Institut, Koserstr. 20, 14195 Berlin, Raum A 163 (Tagungsprogramm, neu: Tagungsbericht)

Historische Zeitforschung und globale Geschichtsschreibung – Krisen, Ordnungen, (Un)Gleichzeitigkeiten, Sebastian Dorsch / Thoralf Klein / Martina Winkler, Historisches Seminar, Universität Erfurt, 30.11.2012-01.12.2012 (Bericht)

From Instants to Eons: Time in Environment and Environmental History, Tagung, Centre for Environmental History in Estonia (KAJAK), 25.03.2013-26.03.2013, Tallinn (Estland), Historisches Institut der Universität Tallinn (CfP)

Forschungsatelier: »Historische Zeitforschung und globale Geschichtsschreibung:  Krisen – Ordnungen – (Un-)Gleichzeitigkeiten«, Sebastian Dorsch, Thoralf Klein und Martina Winkler
30.11.2012-01.12.2012, Erfurt, Internationales Begegnungszentrum (IBZ)

»Revolution and Eternity. Workshop on Fascism’s Temporality«, Tagung von Fernando Esposito (Tübingen) und Sven Reichardt (Konstanz), 15.03.2013-17.03.2013, Loveno di Menaggio, Villa Vigoni (CfP)

»’Tales about time‘. Temporality, modernity and the order of time«, Workshop am GHI, London, 29./30.11.2012 (Tagungsbricht)

Arbeitsgruppe »Erfurter RaumZeit Forschung« (s. a. Rahmenpapier); Aktivitäten z.B. »Theoretische Konzepte raumzeitlicher Ordnungspraktiken: De Certeau – Koselleck – Eliade«, 06.07.2012-07.07.2012, Erfurt (Tagungsbericht)

Raum und Zeit. Ehrensymposion für Prof. Dr. Gerhard Dohrn-van Rossum, 06.07.2012-07.07.2012, Chemnitz (Programm)

Das Tempo des Lebens. Zeit und Zeitwahrnehmungen, Trivium 9-2011 (Volltext)

Der Faktor Zeit im globalen Kontext. Theoretische und empirische Perspektiven für das 19. und 20. Jahrhundert, Tagungsbericht, 29.04.2011-30.04.2011, Katja Patzel-Mattern, Albrecht Franz, Professur für Wirtschafts-und Sozialgeschichte, Historisches Seminar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

From Time to Space? Current Conceptual Challenges in
 History and Sociology, Tagung, Bielefeld Graduate School in History and Sociology, 
07.02.2011-09.02.2011, Bielefeld

Frühe Neue Zeiten. Zeitkonzepte zwischen Reformation
 und Revolution, Tagungsbericht (22.09.2010-24.09.2010, Mainz, Forschungsschwerpunkt Historische Kulturwissenschaften – Achim Landwehr)

Zeitfragen – Interdisziplinär

‚Here You Leave Today‘ Time & Temporality in Theme Parks, Filippo Carlà / Florian Freitag, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 18.09.2014-20.09.2014, Mainz (CfP, deadline: 01.03.2014)

Temporalite et potentialite dans les oeuvres d’arts visuels, de la Renaissance à nos jours, Paris, December 12 – 13, 2013 (Programm)

Kunstgeschichtlichkeit. Historizität und Anachronie in der Gegenwartskunst, Symposium
17.-19. Oktober 2013, Ausstellungszentrum Heiligenkreuzer Hof, 1010 Wien (Abstract und Programm)

Gleichzeitigkeit. Narrative Synchronisierungsmodelle in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, 10.–12. Oktober 2013, Universität Zürich
Interdisziplinäre Tagung von Susanne Köbele und Coralie Rippl (Programm)

Sehen in Bewegung – Konfigurationen der Zeit / La vision en mouvement. Configurer le temps, Forschungsatelier / Atelier de recherche, Eichstätt, Bayern, 30.09. – 04.10.2013, Weitere Informationen.

International Symposium Timing of Affect, Prof. Dr. Marie-Luise Angerer (Cologne), Dr. Bernd Bösel (Cologne/Vienna), Prof. Dr. Rolf Großmann (Lüneburg), Prof. Dr. Michaela Ott (Hamburg), Jun.-Prof. Dr. Anna Tuschling (Bochum), 30.05.2013-01.06.2013, Köln, Kunsthochschule für Medien Köln, Aula, Filzengraben 2, 50676 Köln (Abstract und Programm)

The Multi-Temporal City (Greensboro, 30 Oct-1 Nov 13) (CFP)

Le Temps du spectateur – temporalités du rapport a l’œuvre d’art visuel, INHA, Paris, 26.05.2012 (Programm mit Abstracts)

Zentrum für Erzählforschung (Bergische Universität Wuppertal)
Zeit(en) erzählen. Narrative Verfahren – Komplexe
 Konfigurationen. 2. Wuppertaler Graduiertenforum
 Narratologie (CfP)
Ringvorlesung im SS 2012: Zeit und Erzählung

„Times of life in times of change“. Soziologische Perspektiven zu Zeit und Lebenslauf, Bios 24/2 (2011) (Inhaltsverzeichnis und Abstracts)

Repräsentationen der Zukunft. Zur kulturellen Matrix des Prognostischen (CfP), 7./8. Juli 2011, Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Münster, Prof. Dr. Andreas Hartmann, Oliwia Murawska, M.A.